Die Story

ViewMedia war ein Kind von Martin. So sagt man auch, wenn man ein Projekt gründet, eine Firma. Man sagt Baby dazu. Das war 1996.
21 Jahre später war ViewMedia erwachsen und flügge. Und damit die Zeit reif für etwas Neues.

Ein weiteres Baby folgte. Diesmal ein echtes aus Fleisch und Blut. Und dieses Baby ist noch mehr Martins Lieblingskind – Hand aufs Herz!

Hat Martin früher auch schon öfters „wir“ gesagt, wenn er sich und ViewMedia gemeint hat, so hat das Plural jetzt noch mehr eine Daseinsberechtigung. Alleine schon wegen der Familie – schließlich ist ViewMedia jetzt das Brot der Familie. Oder zumindest ein Teil davon.

Auch der bürgerliche Name hat sich geändert. Aus Schwarz wurde Graf-Schwarz. Das symbolische Instrument des Grafikers ist der Tuschestift, der ist in der Regel schwarz. Mit dem Doppelnamen entsteht nun sogar eine Symbiose. Grafiker Schwarz. Graf-Schwarz. Job und Familie in einem Strich. Wenn man Namen wortwörtlich nehmen möchte.

Sonst ist Martin nach wie vor Grafiker mit Leib und Seele. Und erfahrungsgemäß natürlich immer stärker geworden.

Im Laufe der Zeit haben sich unheimliche Mengen an Referenzen angesammelt. Eigentlich wollte Martin sie mal als Portfolio auf der Homepage präsentieren. Aber wozu eigentlich? Die, die schon mit uns zusammengearbeitet haben, wissen, was wir können.

Was jedenfalls alles bei uns erhältlich ist: Konzepte und Umsetzungen aller möglichen Drucksorten und sonstige Projekte. Vom Anfang bis zum Ende. Und nicht nur innerhalb der Medienlandschaft.

Von der Idee zum Konzept, über dem Druck bis hin zur Postabfertigung. Von Flyern über personalisierten Aussendungen und Magazine bis hin zu Büchern. Alles schon gewesen.

Je älter, desto anspruchsvoller. Kennen Sie das? Fordern Sie uns heraus!

Ich – oder “wir” – freuen uns auf Ihre Nachricht!

Martin Graf-Schwarz
viewmedia@viewmedia.at